Ausgabe #2

 

Die bewegte Stadt

 

Erschienen am 28. September 2018
Auflage 3.000 Exemplare
102 Auslageorte

 

hier im Abo bestellen

Mit einer wahrhaft wilden Rutschpartie ist NUN, #1 in die Stadt geplumpst. Und sanft gelandet. Mitten zwischen euch. Wellen der Partizipation haben es in viele Richtungen getragen, neue Ideen, Geschichten und ihre Verfassenden zu uns gespült und aus dem Schwung der nullten Stunde direkt Bewegung in die nächste gebracht.


In diesen Seiten knistert die Dürre des Sommers, eine Hitze und Trockenheit, wie sie die Pretorianer gut kennen, die diesen Frühling am See zu Gast waren. Es schwirrt die Luft über heißem Asphalt der zäh und glühend unter der nassen nackten Haut liegt. Läufer schwitzen bei Sonnenaufgang im spärlichen Schatten der kahlen Baumriesen im Lorrettowald. Schiffsschrauben durchwirbeln den schleimigen Algensalat von Kreuzlingen bis Schaffhausen. Es riecht nach den modrigen Blasen, die aus der knieseichten Vierländerpfütze aufsteigen. Wir heben den Blick in luftige Höhen, während die Wiesen gelb und der See grün werden, der Himmel blau glüht und die Haut der Seebewohner eine Jahrhundertbräune erlangt. Eine farblose Frau dreht sich träge, aber unermüdlich um die eigene Achse. Es ist ein Sommernächtetraum, den wir leben, wenn es quirlig wird nach Sonnenuntergang, wenn das Brennen nachlässt und Stimmen und Weißweinschorle die Gassen durchziehen, während die Fell- und Flossentiere das Ufer in Beschlag nehmen. Auf der Suche nach Heimat in der Fremde lernen wir welche kennen, die ihre hier gefunden haben und einen Hauch Orient in die Stadt bringen. Und während die Tage wieder kürzer werden, sind die Nächte lang für Horst, bunt wie eine Regenbogenfahne und ein Schlaraffenland für Naschkatzen.

 

Ein Heft, eine Hommage an die Stadt am Wasser, an euch, die sie lebendig machen.

S. 6

Oben

Eine Reportage aus
der Fliegerszene

 
S. 12

27 Ansichten...

...einer wohlbekannten Frau
 


S. 14

Neulich auf dem Kinderspielplatz...

Interview zweier 7 Jähriger mit Insa Pijanka und Stefan Roth
 


S. 18

8280 | 78467

Quartiersprosa
 


S. 20

Jörg

Bewegt mit und
gegen sich selbst
 


S. 24

Die Anfänge des Regenbogens

Prädikat Sündenpfuhl
 


S. 26

Claudia tanzt

Ägyptischer Tanz in Kreuzlingen
 


S. 32

Aus dem Keller mitten ins Herz des Grenzgebiets

Der Horst Klub in Kreuzlingen
 

 
S. 36

Geil-o-mat

Schlaraffenland auf Knopfdruck


 
S. 38


Europa, wo bist du?

Eine Frage des Menschseins
 


S. 44


Bewégung,
[die]

Stadtpoesie
 


S. 48

Die Macht über den eigenen Tempel

Die Geschichte einer Körpermodifikation
 


S. 54

Perspektive

Fotografie
 


S. 56

Schalom

Ein jüdisches Portrait
 


S. 62

Vroom – Faster than Therapy

Rummelbesuch ohne Führerschein
 


S. 70

Wellenbummler

Mit der Unterseelinie über den Rhein
 


 
S. 74

Lieblingsfarben

Ein Jugendaustausch über zwei Kontinente
 


S. 78

Kelle Royal mit Gorbatschow

Die Stadt durch zwei Augen und vier Pfoten

 
S. 82

Vom Zaubern und Naschen


 
S. 88

Zwei Schwestern und ein Feigenblatt

Ein Abschiedsgespräch
 


S. 92

Wie der Wald zu laufen begann

Ein Sprint durch die Zeit mit Peter Reiher

 
S. 70

In der Drehung

Ein Gespräch über flexibles Arbeiten und neue Bewegungsformen für Kopf und Körper
 


S. 100

Tipps ums Eck

Orte und Momente
 


S. 102

Danke

 


S. 104

Impressum

Weitere Ausgaben

Die Stunde NullAusgabe #1

NUN, Magazin
Annabelle Höpfer
Miriam Stepper

Grafikstudio Annabelle Höpfer
Brauneggerstr. 34a
D–78462 Konstanz

 
Datenschutzbestimmungen
Impressum
AGB

Widerrufsbelehrung


Fragen, Lob, Kritik und Kontakt:
mail@nun-magazin.de

+49 176 20 14 04 77
+49 176 62 46 69 97

Anzeigenbuchungen:
anzeigen@nun-magazin.de

Rund um das Gönnerabo:
goenner@nun-magazin.de

Mitwirken:

mail@nun-magazin.de
Fragen, Lob, Kritik und Kontakt:
mail@nun-magazin.de

+49 176 20 14 04 77
+49 176 62 46 69 97

Anzeigenbuchungen:
anzeigen@nun-magazin.de

Rund um das Gönnerabo:
goenner@nun-magazin.de

Mitwirken:

mail@nun-magazin.de

 

Fragen, Lob, Kritik und Kontakt:
mail@nun-magazin.de

+49 176 20 14 04 77
+49 176 62 46 69 97

Anzeigenbuchungen:
anzeigen@nun-magazin.de

Rund um das Gönnerabo:
goenner@nun-magazin.de

Mitwirken:

mail@nun-magazin.de

 


NUN, ist ein unbezahltes Projekt aller Mitwirkenden. Du kannst es mit einem kleinen Beitrag unterstützen. Danke vielmal, dass du mithilfst, das Projekt auf eigene Beine zu stellen.