Ausgabe #1

Die Stunde Null

 

Erschienen am 1. März 2018
Auflage 2.000 Exemplare
146 Auslageorte


– vergriffen –

Kreuzlingen und Konstanz – zwei kleine Städte am Bodensee, die Schulter an Schulter, Herz an Herz nebeneinander liegen, markiert durch idyllisches Ufer und unscheinbare EU-Grenze und verbunden durch ihre Bewohner und deren Neugier. Sie sind Spielort alltäglicher Geschichten, ungewöhnlicher Menschen, Schauplatz großer Momente und kleiner Augenblicke, die in diesem Heft zusammenfließen.

 

Wie oft haben wir uns und viele andere sagen hören, dass dieser Region ein Bindeglied fehlt, etwas, das neue Menschen zusammenbringt und bestehendes Miteinander belebt. Nun, eines gewöhnlichen Sommertages im Juli 2017 sagten wir uns: Wo eine Lücke ist, die sich nicht füllt, sollten wir eine Brücke bauen. Aus dieser Lücke wurde eine Idee, die Idee formte ein Team, das Team sammelte Geschichten, daraus wurde ein erstes Heft: Das NUN,-Magazin.


Zahlreiche Neugierige gehen für das neue Magazinformat auf die Suche nach dem, was Konstanz, Kreuzlingen und das Leben darin und rundum ausmacht. Ein buntes Team forscht, fragt und beobachtet aus der Mitte der Bewohner heraus für alle, deren Herz hier zuhause ist. Die Geschichten entstehen durch offene Augen und Ohren und erzählen mit purer Freude am Zufall, an Vielfalt und Wandel. In NUN, wie Nachbarschaft und Niemandsland, findet die Liebe zum Entdecken einen Raum auf Papier. Es ist die literarische Verschmelzung zweier Städte zu einer.

Intro
S. 1

Editorial

 

S. 6

Im Vorzimmer des Universums

Ausflug im Bann der Milchstraße
 
 
S. 10

SK8KN

Stadtgeschichten auf vier Rollen und einem Brett
 
 
S. 18

Komma’ rüber, krumme Rübe

Interview und Selbstversuch: Vom Feld in die Tonne – vom Müll in den Mund
 
 
S. 22

Die rote Inge

Geheimrezeptprosa
 
 
S. 26

Dab Cupzz

Interview mit den Gründern einer Partyreihe für Trap Music
 
 
S. 36

Perspektive

Fotografie

 

 

S. 38

blendung

Stadtpoesie
 
 



S. 40

Favourite Pakistani drag queen broke her ring while opening up borders between nations and genders WHILE
being yelled at by a police officer

Interview mit Yolandi Stahl

 

 

S. 48

Top Speed

Liebeserklärung an die Stadt und das Velo

 

 

S. 52

Drei Streifen in der Sendi

Ein Date mit den eigenen Vorurteilen 
 

 

S. 54

Wenn Konstlingen über Nacht zum Leben erwacht

Gedankenexperiment rund um
einen gemeinsamen Bahhof

 

 

S. 58

Die schwimmende Brücke

Ein schipperndes Portrait

 

 

S. 62

Schere, Stein, Beton

Portrait einer Straße und ihres Friseurs

  

  

S. 72

Rilkes Hus

Nachtspaziergang auf lyrischen Spuren

 


S. 74

Schau und Spiel

Szenen einer Nacht im Casino

 


S. 78

Die Uhr in uns

Vom Mangel, Rhythmus und Wert unseres Schlafes

 


S. 82

Wohin du willst

Nachtfahrt mit Hasan

 


S. 86

Blut, Schweiß und Freudentränen

Newcomer

 


S. 88


Tipps ums Eck

Orte und Momente

 


S. 90

Danke

 


S. 92

Impressum

Im ersten Heft schweift der Blick von unten nach oben, in die Weite und direkt nebenan.

DSC_1205
DSC_1210
DSC_1247 2
DSC_1220
DSC_1240 2
DSC_1217
DSC_1229 2
DSC_1253 2
DSC_1265 2
DSC_1226
DSC_1233 2
DSC_1201 2

Das Projekt wäre nicht möglich, ohne die großartigen Menschen, die es ehrenamtlich in ihrer Freizeit entstehen lassen. Wir danken, allen, die schon zu Beginn – zur Stunde Null – dabei waren und sich mit bedingungslosem Eifer auf das Abenteuer eingelassen und es mitgestaltet haben.

DSC_1274 2

Weitere Ausgaben

Die bewegte StadtAusgabe #2

NUN, Magazin
Annabelle Höpfer
Miriam Stepper

Grafikstudio Annabelle Höpfer
Brauneggerstr. 34a
D–78462 Konstanz

 
Datenschutzbestimmungen
Impressum
AGB

Widerrufsbelehrung


Fragen, Lob, Kritik und Kontakt:
mail@nun-magazin.de

+49 176 20 14 04 77
+49 176 62 46 69 97

Anzeigenbuchungen:
anzeigen@nun-magazin.de

Rund um das Gönnerabo:
goenner@nun-magazin.de

Mitwirken:

mail@nun-magazin.de
Fragen, Lob, Kritik und Kontakt:
mail@nun-magazin.de

+49 176 20 14 04 77
+49 176 62 46 69 97

Anzeigenbuchungen:
anzeigen@nun-magazin.de

Rund um das Gönnerabo:
goenner@nun-magazin.de

Mitwirken:

mail@nun-magazin.de

 

Fragen, Lob, Kritik und Kontakt:
mail@nun-magazin.de

+49 176 20 14 04 77
+49 176 62 46 69 97

Anzeigenbuchungen:
anzeigen@nun-magazin.de

Rund um das Gönnerabo:
goenner@nun-magazin.de

Mitwirken:

mail@nun-magazin.de

 


NUN, ist ein unbezahltes Projekt aller Mitwirkenden. Du kannst es mit einem kleinen Beitrag unterstützen. Danke vielmal, dass du mithilfst, das Projekt auf eigene Beine zu stellen.