GOOD NEWS

Wenn du nicht in die Stadt kannst, kommt die Stadt zu dir.

NUN, #5 erscheint, wie geplant am 16. April 2020. Und zwar digital für alle. Und auf Papier für alle Gönner-Abonennten.
 

NEWS

Wenn du nicht in die Stadt kannst, kommt die Stadt zu dir.

NUN, #5 erscheint, wie geplant am 16. April 2020.

Lasst uns ein positives Zeichen setzen. Gerade in der Isolation ist eine Verbindung zum Alltag unserer Stadt, zur Nachbarschaft und den Menschen um uns herum besonders wertvoll. Was immer noch kommt, wir basteln eine Lösung – und sei sie: NUN, kommt per Post zur euch allen nach Hause oder wir stellen die Ausgabe online und digital zur Verfügung. Sicher ist: Wird es eine Zeit danach geben. Läden, Cafés und kulturelles Leben. Das wertschätzen wir heute und in Zukunft mehr denn je. Jede Unterstützung, jeder Beitrag für und in NUN, ist ein Statement der Gemeinschaft, ein Zeichen für Zusammenhalt und Zuversicht, für Zukunftsdenken und Stadtliebe.

DANKE


Positive Zeichen setzen – gerade in der Isolation ist eine Verbindung zum Alltag unserer Stadt, zur Nachbarschaft und den Menschen um uns herum besonders wertvoll. Abo: NUN, kommt per Post zur euch nach Hause und wir stellen die Ausgabe online und digital zur Verfügung und sagen dir Bescheid.

Sicher ist: Es wird eine Zeit danach geben. Läden, Cafés und kulturelles Leben. Das wertschätzen wir heute und in Zukunft mehr denn je. Jede Unterstützung, jeder Beitrag für und in NUN, ist ein Statement der Gemeinschaft, ein Zeichen für Zusammenhalt und Zuversicht, für Zukunftsdenken und Stadtliebe. Merci.

 

NEWS

Wenn du nicht in die Stadt kannst, kommt die Stadt zu dir.

NUN, #5 erscheint, wie geplant am 16. April 2020.

Lasst uns ein positives Zeichen setzen. Gerade in der Isolation ist eine Verbindung zum Alltag unserer Stadt, zur Nachbarschaft und den Menschen um uns herum besonders wertvoll. Was immer noch kommt, wir basteln eine Lösung – und sei sie: NUN, kommt per Post zur euch allen nach Hause oder wir stellen die Ausgabe online und digital zur Verfügung. Sicher ist: Wird es eine Zeit danach geben. Läden, Cafés und kulturelles Leben. Das wertschätzen wir heute und in Zukunft mehr denn je. Jede Unterstützung, jeder Beitrag für und in NUN, ist ein Statement der Gemeinschaft, ein Zeichen für Zusammenhalt und Zuversicht, für Zukunftsdenken und Stadtliebe.

DANKE

Um was geht' in NUN, #5?

Die Ausgabe dasein wird euch eine faszinierende Auswahl Lebens-Geschichten präsentieren, von Menschen, die an allerlei Orten der Welt geboren wurden, aufgewachsen sind und heute hier am Bodensee leben oder eben umgekehrt, die es in die Weite und Ferne gezogen hat. Geschichten vom Dasein, Dortsein, Fortsein, Wegsein, darüber wo wir sein wollen, wo wir hinwollen und die Frage, ob Dasein dort ist, wo unsere Füße gerade stehen oder dort, wo unsere Gedanken gerade spazieren gehen. 

Release NUN, #5
Do, 16. April 2020

Die Ausgabe dasein wird euch eine faszinierende Auswahl Lebens-Geschichten präsentieren, von Menschen, die an allerlei Orten der Welt geboren wurden, aufgewachsen sind und heute hier am Bodensee leben oder eben umgekehrt, die es in die Weite und Ferne gezogen hat. Geschichten vom Dasein, Dortsein, Fortsein, Wegsein, darüber wo wir sein wollen, wo wir hinwollen und die Frage, ob Dasein dort ist, wo unsere Füße gerade stehen oder dort, wo unsere Gedanken gerade spazieren gehen.

Release NUN, #5
Do, 16. April 2020

Die Ausgabe dasein wird euch eine faszinierende Auswahl Lebens-Geschichten präsentieren, von Menschen, die an allerlei Orten der Welt geboren wurden, aufgewachsen sind und heute hier am Bodensee leben oder eben umgekehrt, die es in die Weite und Ferne gezogen hat. Geschichten vom Dasein, Dortsein, Fortsein, Wegsein, darüber wo wir sein wollen, wo wir hinwollen und die Frage, ob Dasein dort ist, wo unsere Füße gerade stehen oder dort, wo unsere Gedanken gerade spazieren gehen.

Release NUN, #5
Do, 16. April 2020

Die Ausgabe dasein wird euch eine faszinierende Auswahl Lebens-Geschichten präsentieren, von Menschen, die an allerlei Orten der Welt geboren wurden, aufgewachsen sind und heute hier am Bodensee leben oder eben umgekehrt, die es in die Weite und Ferne gezogen hat. Geschichten vom Dasein, Dortsein, Fortsein, Wegsein, darüber wo wir sein wollen, wo wir hinwollen und die Frage, ob Dasein dort ist, wo unsere Füße gerade stehen oder dort, wo unsere Gedanken gerade spazieren gehen.


NUN, Magazin GbR
Annabelle Höpfer
Miriam Stepper
Brauneggerstr. 34a
D–78462 Konstanz 

Annabelle: +49 176 20 14 04 77
Miriam: +49 176 62 46 69 97
Datenschutzbestimmungen
Impressum
AGB

Widerrufsbelehrung

Fragen, Lob, Kritik und Kontakt:
mail@nun-magazin.de
Anzeigenbuchungen:
anzeigen@nun-magazin.de
Annabelle: +49 176 20 14 04 77
Miriam: +49 176 62 46 69 97

 

Fragen, Lob, Kritik und Kontakt:
mail@nun-magazin.de
Anzeigenbuchungen:
anzeigen@nun-magazin.de
Annabelle: +49 176 20 14 04 77
Miriam: +49 176 62 46 69 97

 

Ich möchte erinnert werden, wenn ein neues NUN, erscheint.

* indicates required

NUN, wird derzeit gefördert von:

Die Stadt Kreuzlingen und das Kulturamt Konstanz sind Partner von NUN, und unterstützen somit die Interreg-Förderung.